Drucken

Das war eine überragende, aber auch nicht zu erwartende Leistung, die die Herren vom Team Wohnste in der Seniorenliga am vergangenen Wochenende ablieferten. Teils ohne Trainingsvorbereitung, geschweige denn als Team, gewannen sie alle fünf Begegnungen am 1.Spieltag in Markoldendorf/Dassel und eroberten damit die Tabellenführung.

Kapitän Heiko Ehlert nannte es dann aber auch einen Glücksfall, dass sie mit den Ricklingern einen angenehmen Gegner zu Beginn hatten. “Dieses doch schon etwas ältere Team ermöglichte es uns, dass wir uns quasi mit angezogener Bremse für die starken Gegner einspielen konnten.“ Nach diesem 30:27 wurde dann Kleefeld mit 39:27 fast schon demontiert.
Es folgte das Spiel gegen den TSV Burgdorf. Dieses Team beherrscht die Liga seit Jahren nach Belieben und musste dabei noch nicht ganz viele Punkte abgeben. Doch die Wohnster waren an diesem Tag eine Nummer zu groß und überraschten Gegner und Zuschauer mit einem deutlichen 34:26. Mit diesem Schwung ging Ehlert mit seinen Mannschaftskollegen: Olaf Rathjen und Harald Klindworth in die nächste Spitzenpartie. Es stand ihnen die Holsteinische Gastmannschaft aus Rendsburg gegenüber. Doch auch sie mussten beim 26:32 die Überlegenheit der Wohnster anerkennen.
Das abschließende 36:25 gegen den TuS Aschen Strang war dann auch nur noch Formsache und so sind sie nun die „Gejagten“, wenn es am 11.11. in Sottrum mit dem 2.Spieltag weitergeht.

 

Tabelle Niedersachsenliga-Herren: Senioren 30+

 

1. MTV Wohnste 171 : 131 10 : 0
2. Rendsburger TSV 189 : 129 8 : 2
3. TSV Burgdorf 169 : 138 8 : 2 
4. TV Kleefeld 144 : 152 5 : 5
5. TSV Kirchdorf 154 : 166 5 : 5
6. MTV Markoldendorf 135 : 165 2 : 8
7. SF Ricklingen 138 : 172 2 : 8
8. TuS Aschen-Strang 132 : 179 0 : 10

 

Kategorie: Prellball