Drucken

Alle drei Wohnster Teams im Mittelfeld

Während für einige Erwachsene die Prellball-Saison erst anfängt, haben die
Jugendlichen schon am vergangenen Sonntag ihren 3. Spieltag absolviert. Dieser fand in Dissen
(Ausrichter: Aschen Strang) statt und dafür mussten die drei Wohnster Teams schon mal um 7.00 Uhr
abfahrbereit sein.


Relativ ausgeschlafen starteten die Jungs von Wohnste 1 und lagen zur Halbzeit gegen Sottrum 3 mit
17:14 in Front. Danach lief aber nichts mehr zusammen und sie unterlagen noch deutlich mit 29:37.
Anschließend war die Niederlage (19:44) gegen Tabellenführer Markoldendorf auch in dieser Höhe
verdient. Steigern konnten sie sich jedoch zum Schluss: Im Spiel gegen Sottrum2 gelang ein 35:32.
Zuvor entschieden sie auch das interne Duell gegen die jüngere zweite Mannschaft. Jannik Dohnalek,
Kilian Renk, Lukas Wichern und Silas Heins, konnten den Nachwuchs noch mit 36:33 auf Distanz
halten.
Wohnste 2 hingegen begann den Spieltag verschlafen. Gegen Aschen Strang lagen sie im 1. Spiel des
Tages zur Halbzeit mit 16:20 zurück. Doch die Wohnster Jungs drehten die Begegnung noch und
gewannen mit 37:34. Auch sie hatten gegen Markoldendorf (23:42) keine Chance, holten aber gegen
Hülsede zwei weitere Punkte. Auch hier verschliefen sie die 1. Halbzeit (18:18) ehe sie dann mit 37:29
gewannen. Jannes Höyns, Tom Jannis Klindworth, Till Schnackenberg, Michel Nutbohm und Jonas
Wichern haben sich damit deutlich vom Tabellenende abgesetzt und werden, wie alle anderen
Teams sich nun auf den letzten Spieltag vorbereiten, der im Rahmen der
Landesjugendmeisterschaften am 25./26. Januar in Sittensen stattfindet.
Bei der weiblichen Jugend sieht es da schon etwas besser aus Sicht des MTV aus. Diese hatten zwar
nur drei Spiele zu absolvieren, aber eins davon hatte es in sich. Zunächst gab es jedoch zwei
kampflose Punkte aus Mahndorf. Danach spielten sich Julina Ehlert, Kaya Schwarz und Katharina
Rann gegen Sottrum 2 so richtig ein. Nach zögerlichem Beginn lief es jedoch wie am Schnürchen und
über das Halbzeitergebnis von 20:13 errangen sie ein deutliches 45:19. Nun konnte Sottrum 1 folgen.
Wohnste musste allerdings gegen den Favoriten gewinnen, um noch in den Kampf um die
Meisterschaft eingreifen zu können. Es entwickelte sich ein hochklassiges Spiel, welches bis 2
Minuten vor Schluss noch ausgeglichen verlief. Dann jedoch entschied der ewige Kreisrivale die
Partie mit 40:36. Auch die weibliche Jugend beendet die Saison Ende Januar in Sittensen und da gilt
es, sich den Verfolger aus Aschen Strang im direkten Duell vom Hals zu halten, damit es bei einem
Platz auf dem Treppchen bleibt. Für die Norddeutschen Meisterschaften haben sich die
Wohnsterinnen aber schon qualifiziert und da werden die Karten neu gemischt.


Die weibliche A-Jugend des MTV Wohnste, in der Besetzung: Kaya Schwarz, Katharina Rann und
Julina Ehlert (v.l.), spielt in dieser Saison nur zu Dritt, und belegt derzeit Rang drei in der
Landesjugendliga

Kategorie: Prellball