Drucken

Weibliche C-Jugend des MTV bezwingt Sottrum im Endspiel

Am vergangenen Wochenende fanden in Sittensen die diesjährigen
Landesjugendmeisterschaften im Prellball statt. Der gastgebende MTV Wohnste nahm selber mit drei
Mannschaften daran teil und war mit allen Platzierungen mehr als zufrieden.


Allen voran die weibliche C-Jugend (11 bis 14 Jahre). Dieses noch sehr junge Team gelang über drei
hervorragende Gruppensiege locker ins Halbfinale. Hier mussten sie erneut gegen Aschen Strang
antreten, gegen die sie im Gruppenspiel noch deutlich mit 42:27 gewannen. Nun hatte der Gegner
sich besser auf die Wohnsterinnen eingestellt und lag zur Halbzeit sogar knapp vorne. Im 2. Abschnitt
jedoch kam der Gastgeber besser ins Spiel und drehte das Ergebnis noch zu einem 34:27. Damit kam
es im Endspiel zur Neuauflage der Bezirksmeisterschaften und ständigem Kreisrivalen aus Sottrum.
Hier entwickelte sich ein äußerst spannendes und hochklassiges Match. Doch das Trainerduo: Thea
Heppner-Wiese und Julina Ehlert, konnte die Mädels immer wieder puschen, so dass sie am Ende mit
29:27 die Oberhand behielten und somit: Marisa Wichern, Carolina Halm, Insa Wölbern, Eileen Renk
und Sophia Brunkhorst, den Titel holten. Damit spielen sie nun auch am 7. März bei den
Norddeutschen Meisterschaften. Weiterhin erhielten Sophia, Marisa und Eileen eine Einladung zur
Niedersachsenauswahl.


Am gleichen Tag spielten auch noch die jüngsten Prellballer. Hier ist leider ein großer
Nachwuchsmangel festzustellen. Jedoch nicht bei MTV Wohnste. Neben jeweils einer weiblichen E
und D-Jugend, hatte noch eine männliche D-Jugend aus Sottrum gemeldet. In Hin- und Rückrunde
sollten auch sie ihre Meister ausspielen. Die weibliche E-Jugend des MTV konnte dabei das eine oder
andere Spiel lange offenhalten, ein Überraschungssieg gelang aber nicht. Der weiblichen D-Jugend
des MTV gelang im Hinspiel gegen die Sottrumer Jungs sogar ein 28:27. Nun musste der direkte
Vergleich nach dem Rückspiel um die Meisterschaft entscheiden. Hier hätte es knapper nicht
zugehen können. Zwar führten die Sottrumer während der gesamten Partie recht souverän, doch bis
kurz vor Schluss kamen die Wohnster Mädels noch auf 29:31 heran und verpassten den Titel nur um
knapp einen Ball.
Am Sonntag fand dann im Rahmen der Meisterschaften der letzte Spieltag der Landesjugendliga
statt. Sowohl bei der weiblichen, als auch bei der männlichen Jugend, spielen seit einigen Jahren
auch ein paar Teams aus Bremen mit. Diese allerdings außer Konkurrenz, um Titel und Platzierungen.
Jedoch erhöhen sie die Qualität und das besonders durch den MTV Eiche Schönebeck bei der
weiblichen A-Jugend. Sie blieben auch an diesem Tag verlustpunktfrei und verdrängten die
niedersächsischen Teams auf die Plätze. Die Wohnster Mädels, konnten das auch nicht ändern. Julina
Ehlert, Kaya Schwarz und Katharina Rann hielten noch lange mit und mussten sich am Ende dann
doch mit 30:35 geschlagen geben. In den anderen Partien gegen Aschen Strang 2 (41:24), Aschen
Strang 1 (37:35) und Markoldendorf (39:28), behielten sie jedoch die Oberhand und holten sich
damit die offizielle Silbermedaille hinter dem TV Sottrum. In diesen Begegnungen kamen auch die
jungen Ergänzungsspielerinnen Carlotta Prieß, Lea Colmsee und Marisa Wichern zum Einsatz.
Auch sie qualifizierten sich für die Norddeutschen Meisterschaften und wollen sich dort für die
Deutschen Meisterschaften qualifizieren. Julina und Katharina wurden hier für die Lehrgänge zur
Niedersachsenauswahl eingeladen.
Bei der männlichen A-Jugend nehmen wieder zwei Teams vom MTV in der Liga teil. Beide hatten
jedoch früh nichts mehr mit dem Ausgang der Podiumsplätze zu tun. Wohnste 1, in der Besetzung Lukas Wichern, Jannik Dohnalek, Kilian Renk und Silas Heins konnten sich dabei etwas platzieren. Mit
drei Siegen am letzten Spieltag, errangen sie noch Platz fünf.
Wohnste 2, die im letzten Jahr alle noch in der C-Jugend spielten, konnten zwar drei Teams hinter
sich lassen, aber mehr war diese Saison noch nicht drin. Da sich in der Gesamttabelle vor Wohnste 1,
eine Bremer Mannschaft und zwei Sottrumer Teams befinden, hat sich der MTV dennoch als Dritter
Verein aus Niedersachen für die „Norddeutschen“ qualifiziert. Hier können: Jannes Höyns, Till
Schnackenberg, Michel Nutbohm, Tom Jannis Klindworth und Jonas Wichern von Wohnste 2, die
1. Mannschaft unterstützen. Trainer und Betreuer Peter Flamme hat nun die Aufgabe, bis Anfang
März aus diesen Jungs eine schlagkräftige Truppe zu bilden. Vielleicht überraschen sie dort?
Auch bei den Jungs gab es Einladungen zum NTB-Lehrgang. Bei der A-Jugend bekamen dieses Lukas
Wichern und Silas Heins, bei der C-Jugend Michel Nutbohm.

 

Die weibliche C-Jugend gewann alle fünf Spiel und wurde somit verdienter Landesmeister (v.l.): Insa Wölbern, Sophia Brunkhorst, Eileen Renk, Carolina Halm und Marisa Wichern.

 

Die weiblche A-Jugend wurde Vizelandesmeister hat ebenfalls gute Chancen sich bei den
Norddeutschen Titelkämpfen durchzusetzen. Stehend v.l.: Katharina Rann, Kaya Schwarz und
Julina Ehlert - sitzend v.l.: Marisa Wichern, Carlotta Prieß und Lea Colmsee.

Kategorie: Prellball