MTV Wohnste.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

7:0 – Kantersieg in Basdahl

Basdahl. Nach der überraschenden Niederlage im ersten Saisonspiel gegen Elm waren die Kicker von der Ramme von Anfang an bemüht, die ersten drei Punkte einzufahren.
Bei schwierigen Verhältnissen lief der Ball gut durch die eigenen Reihen und es konnten sich gute Chancen erarbeitet werden.

Eine Ecke von Eils verlängerte der aufgerückte Innenverteidiger Schlichting gekonnt zu Kevin Klein, der die frühe Führung erzielte (5.). Knapp zehn Minuten später ging es ganz schnell über die starke rechte Seite der Wohnster: Einwurf von Eils auf Klein, der den startenden Youngster Behrens mustergültig bediente und zu seinem ersten Saisontreffer assistierte (13.). In der Folge ergaben sich gute Chancen für Routinier Brünjes, Klein und Eils, die allesamt verpufften oder nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Nach zwei Unachtsamkeiten in der sonst sicheren Abwehrkette hätte Basdahl auch treffen können, wenn nicht sogar müssen. So ging es dann mit der beruhigenden 2:0-Führung in die Kabinen.

In der zweiten Hälfte passierte dann zunächst nicht viel und das Geschehen spielte sich weitestgehend im Mittelfeld ab. Erst Kevin Klein nutzte eine Unsicherheit in der Basdahler Hintermannschaft gekonnt zur vorentscheidenden 3:0-Führung aus. Kurze Zeit später sah ein Akteur der Gastgeber die Ampelkarte (wiederholtes Foulspiel) vom starken Schiedsrichter Stephan Dankers. Dadurch ergaben sich nun noch mehr Freiräume für eine stark aufspielende Wohnster Mannschaft. In der 65. Minute belohnte Ali Eils sich nach einem Aussetzer des TSV-Keepers für seinen guten Auftritt und erzielte das 4:0. Kurz vor Ende der Spielzeit wurde noch einmal durchgewechselt und die Tore fielen im Minutentakt. Klein zum 5:0 nach Vorlage von Reese (82.), Reese zum 6:0 nach einem Kabinettstück von Brünjes und schließlich Eils zum 7:0 nach einem langen Ball von Sebastian Fricke.

Ein couragierter Auftritt der Wohnster, die sich diesmal durch eine konsequente Chancenverwertung belohnten. Michael Mewes lobte die gesamte Einstellung und Körpersprache der MTV-Kicker.

Am Mittwoch geht es schon weiter im Pokal gegen einen alten Bekannten: TuS Elsdorf.

Telegramm: Mischke – Dallmann (79. Norden), Schlichting, Fricke, Ahrens – Nack (46. Reese), Behrens, Klindworth (C), Eils – Brünjes (62. Arbeit), Klein (83. Brünjes)

 

100jahre.jpg

Autorenlogin

Seiteninterne Suche