MTV Wohnste.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

MTV kommt langsam ins Rollen - 5:0-Heimsieg gegen Zeven II

Bei bestem Fussballwetter bekamen die Zuschauer ein flottes Spiel von beiden Mannschaften zu sehen. Der heimische MTV war sichtlich bemüht, erneut ein frühes Tor zu erzielen, allerdings gab es für die Zevener nach Aussetzern in der Wohnster Hintermannschaft auch gute Möglichkeiten. Nach einem langen und guten Freistoß von Fricke stand Goalgetter Klein förmlich in der Luft und erzielte per Kopf die Führung. In der Folge gab es insbesondere für Ali Eils gute Möglichkeiten zum Ergebnisausbau, doch der Flügelflitzer war in diesem Spiel recht unglücklich im Abschluss. Dazu später mehr. Durch den schönsten Spielzug des Tages fiel das 2:0 durch "Rückkehrer" Millow Meier. Über die Stationen Eils, Klindworth und Klein landete der Ball ach wunderbarem Direktspiel schließlich bei Meier, der wenig Mühe hatte die Führung auszubauen. Kurz vor der Halbzeit diente ein erneut guter Freistoß von Fricke als Vorlage für "Oppa" Reese, der per Direktabnahme den 3:0-Halbzeitstand besorgte. Unter Beifall der Zuschauer ging es in die Kabinen.

 

Coach Mewes war bemüht seinen Leuten einzuimpfen, dass man nun clever spielen und unnötige Fehler vermeiden solle. Die Vergangenheit hat bewiesen, dass sich nach einer klaren Führung in Wohnste gerne mal der Schlendrian einschleicht. Doch gestern keine Spur davon. Und wenn es mal brenzlig wurde, war Torwartentdeckung Mischke zur Stelle und rettete bravourös. Nach gut einer Stunde erzielte der eingewechselte Routinier "Torro" Brünjes das 4:0 nach Maßflanke von Klein. Zuvor vergab Eils die Vorentscheidung. Nicht viel später war es Sebastian Fricke, der mit einem absoluten Traumtor den 5:0-Endstand erzielte. Sein Schuss aus 28 Metern schlug genau im Knick ein. Kurz vor Ende kam dann der "große" Auftritt von Eils: Er brachte das Kunststück fertig innerhalb einer Aktion zweimal die Latte zu treffen und verzweifelte förmlich. Dabei wurde er von Meier eingesetzt. Marcel Behrens hätte ebenfalls noch einen Treffer erzielen können nach guter Vorarbeit von Eils, doch er scheiterte am TuS-Keeper.

 

Somit endete das Spiel mit einem 5:0 gegen keinesfalls schwache Zevener. Auf Wohnster Seiten gab es einige flüssige Kombinationen, die Lust auf mehr machen. Bereits am Freitag geht es in Sandbostel weiter. Nur der MTV!!!

 

Telegramm: Mischke - Dallmann (59. Nack), Fricke, Schlichting, Reese - Ahrens, Klindworth (82. Eils), Behrens, Eils (79. Norden) - M. Meier (46. Brünjes), Klein

 

100jahre.jpg

Autorenlogin

Seiteninterne Suche