MTV Wohnste.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

MTV Wohnste holt den Bruno-Kern-Pokal

E-Mail Drucken PDF
Zum vierten Mal wurde der Landespokal, der sogenannte Bruno Kern Pokal, nach dem neuen Modus ausgerichtet und zum 1.Mal gewannen ihn nun die Nachwuchsprellballer des MTV Wohnste. 19 Kinder und Jugendliche vom MTV, einige Betreuer und eine ähnliche Anzahl Prellballer aus Sottrum fuhren gemeinsam im Reisebus zum diesjährigen Bruno Kern Pokal nach Burgdorf. Dort trafen sie auf Vereine aus den anderen Turnbezirken, um am Samstag einen gemeinsamen Lehrgang durchzuführen und am Sonntag dann in gemischten Mannschaften den Pokal auszuspielen. Dabei diente dieses Wochenende auch dazu, schon mal erste Kandidaten für die Landesauswahl zu sichten. Hierzu waren auch alle Landestrainer anwesend, um sich ein erstes Bild vom Niedersächsischen Prellball-Nachwuchs zu machen. Mit Ann-Katrin Heppner und Peter Flamme, kommen zwei dieser Trainer vom MTV Wohnste. Leider spielte das Wetter an diesem Wochenende nicht so mit und schneeglatte Straßen veranlasste Vereine aus dem Harz und dem Osnabrücker Land dazu, dieser Veranstaltung kurzfristig fern zu bleiben. Das soll aber den Sieg des Wohnster Teams nicht schmälern. Denn die abwesenden Vereine hatten im Vorfeld längst nicht die Anzahl an Spielerinnen und Spieler gemeldet, wie der MTV. Überhaupt hat neben dem MTV derzeit nur der TV Sottrum die Quantität im Nachwuchsbereich in ganz Niedersachsen. Und so war es von Anfang an ein Kopf an Kopf-Rennen der beiden Kreisrivalen um den Sieg beim diesjährigen Pokal. Am Ende jedoch gab es die ersehnte Wachablösung durch die Wohnster Prellballer. Denn drei Jahre lang konnten die Sottrumer diesen Pokal gewinnen, der zuvor für Bezirksauswahlteams ausgespielt wurde und seit 2014 an den besten Verein vergeben wird. Somit trugen die Wohnster diesmal bei der gemeinsamen Rückfahrt die goldene Medaille um den Hals und hatten etwas mehr Grund zur Freude nach diesem langen und letzten Prellball-Wochenende des Jahres.

alt
 

100jahre.jpg

Autorenlogin

Seiteninterne Suche