MTV Wohnste.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Wohnste belegt in der Niedersachsenliga Frauen Platz 1 und 3

E-Mail Drucken PDF
Am letzten Spieltag der Niedersachsenliga Frauen gab es noch ein paar recht spannende und entscheidende Spiele zu sehen. Am Ende zeigte sich dann doch, dass Erfahrung siegt und Wohnste 3 konnte ihre Tabellenführung halten. Den jungen Mädchen gelang es, nach 4 großartigen Siegen und nur einer Niederlage, noch auf Platz 3 zu klettern.

Christina Saft, Claudia Dohnalek, Gunda Klindworth und Sonja Schnackenberg, die leider auch diesen Spieltag auf Sonja Langner verzichten mussten, brauchten nur zwei Spiele zu tätigen, bevor die Kreuzspiele folgen sollten. Gegen die jüngeren Sottrumer hatten sie auch so ihre Startschwierigkeiten und mussten das Spiel mit 38:39 verloren geben. Das sollte nicht noch einmal passieren an diesem Tag und so versuchte man gegen den MTV Markoldendorf gleich die Führung zu übernehmen. Die Rechnung ging nicht auf und so lag man zur Halbzeit mit 6 Bällen zurück. Dann wurde man aber sicherer und konzentrierter und konnte die Partie noch drehen und mit 33:31 für sich entscheiden. Auch Wohnste 4, mit Katharina Rann, Kaya Schwarz, Franziska Dohnalek und Julina Ehlert mussten diese Partien spielen. Sie machten es im Spiel gegen Sottrum 3 besser und gewannen mit 37:36. Gegen den MTV Markoldendorf verlief es ähnlich spannend, doch der Sieg mit 35:32 war schon etwas deutlicher.

Nun ging es in die Kreuzspiele. Wohnste 3 hatte als Tabellenführer den Vorteil bereits im Halbfinale zu stehen, Wohnste 4 hingegen musste erst einmal gegen den TV Sottrum 4. Das erwies sich als schwieriger als erwartet, dennoch schafften sie ein 35:32. Danach durften die beiden Wohnster Mannschaften gegeneinander antreten. Somit sollte auf jeden Fall eine Wohnster Mannschaft im Finale stehen. Aber die jungen Mädchen machten den Frauen das Spiel nicht leicht. Sie hatten gerade zwei Spiele nacheinander mit viel Einsatz für sich entscheiden können und waren somit noch hoch motiviert. In der zweiten Halbzeit konnten die Frauen sich dann langsam ran arbeiten und holten langsam Punkt um Punkt, um am Ende die Partie mit 34:33 für sich entscheiden zu können.

Anschließend spielte Wohnste 4 erneut gegen den MTV Markoldendorf, bei denen die Puste wohl raus war, denn dieses Mal konnten sie deutlich mit 37:29 den Sieg und den 3. Tabellenplatz für sich holen. Wohnste 3 hatten es da wesentlich schwerer, sie mussten noch einmal gegen die jüngeren Sottrumer, die ein wirklich tolles Spiel machten und hart um den Meistertitel kämpften. Bis Mitte der zweiten Halbzeit lag der TV Sottrum 3 immer mit mind. 1 Ball in Führung. Dann erst gelang es den Wohnstern das Spiel zu drehen und am Ende noch mit 36:33 zu gewinnen. Ein rundum gelungener Tag für die Wohnster Mannschaften, wobei die weibliche Jugend auf jeden Fall bewiesen hat, dass sie eine tolle Truppe sind, die sehr gut zusammen spielen.
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 23. Januar 2018 um 19:09 Uhr  

100jahre.jpg

Autorenlogin

Seiteninterne Suche