MTV Wohnste.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aktuelles

JSG Ippensen-Wohnste läuft jetzt unter VfL Sittensen

E-Mail Drucken PDF
Da die JSG Ippensen-Wohnste immer mehr Schwierigkeiten hatte, in allen Jugendbereichen ausreichend Spieler zu finden, hat man sich entschlossen die Spielgemeinschaft aufzulösen. Es gibt seit Juli eine neue Vereinbarung mit dem VfL Sittensen, die auch weitere Sportvereine aus der Samtgemeinde geschlossen haben. Nun laufen alle Jugendfußballer unter dem Namen VfL Sittensen.

Dadurch hat sich natürlich alles was Trainer, Trainingszeiten und Trainingsorte betrifft geändert.

Sobald wir hierzu alle Infos erhalten haben, werden wir diese hier gerne berichten
Zuletzt aktualisiert am Freitag, 05. August 2016 um 10:58 Uhr
 

MTV Wohnste II - TSV Bülstedt/Vorwerk II 5:2 ( 2:2)

E-Mail Drucken PDF

Nach anfänglichen Abtasten, kamen wir in der 19. Min. zu einen Eckball. Die scharf eingetretene Ecke von Jasper Scharlau konnte Markus Klein per Kopf zum 1:0 verwandeln. Leider mussten wir kurz darauf feststellen dass Spieler die mal höher gespielt haben auch gute Freistöße schießen können - Florian Florian Kahrs traf zum 1:1. Knappe zehn Minuten später mussten wir noch das 1:2 hinnehmen, wobei einige Stellungsfehler unserer Truppe hervorgingen. Auch wenn die Gäste weiterhin drückten, gelang Jasper Scharlau der Ausgleich aus knappen 18 Metern Torentfernung. Dieses war zugleich der Halbzeitstand.

Weiterlesen...
 

SV Jeersdorf II - MTV Wohnste II 3:2 (3:0)

E-Mail Drucken PDF

Eigentlich war es wie so oft, man verpennt das halbe Spiel und rennt dann hinterher. Wiedermal in der fünften Minute landet eine Bogenlampe im Tor des MTV. Kurios daran ist, dass die Wohnster zehn Sekunden vorher einen Freistoß aus aussichtsreicher Position hatten. Das 2:0 in der 22. Minute war wieder eine Bogenlampe und eigentlich zu verhindern, nur standen die MTV-Akteure wiederum zu weit von ihren Gegenspielern entfernt. Das 3:0 folgte in der 27. Minute, wobei mehrere Wohnster Spieler den Ball verfehlten und der Jeersdorfer sich aussuchen konnte, in welche Torecke er den Ball einschieben will. Eigentlich eine erste Halbzeit, in der Wohnste an Schadensbegrenzung denken musste. Durchgang Zwei war dann plötzlich völlig anders. Die Einstellung stimmte und der MTV kam besser ins Spiel. In der 67. Minute gelang Lennard Klindworth endlich der Anschlusstreffer zum 3:1 durch einen Schuss aus 20 Metern. Das war gleichzeitig ein "Auf geht's" für seine Mitspieler. In der 82. Minute gelang uns durch Marcel "Schoki" Pfeiffer sogar noch das 3:2. Chancen zum Ausgleich waren dann auch da, dennoch blieb es bei einer Niederlage für die Wohnster Vertretung. Der Wohnster Trainer bedankte sich nach dem Spiel trotzdem bei allen Spielern, die wieder alles gegeben haben und versprach, dass das Glück auch wieder zurückkehren wird.

 

SV RW Scheeßel II - MTV Wohnste II 3:3 (1:1)

E-Mail Drucken PDF

Nachdem der angesetze Schiedsrichter nicht erschien, einigten sich beide Teams auf einen Referee aus Scheeßel. Nach 17. Minuten fiel das 1:0 für Scheeßel, das dann kurz darauf durch Jasper Scharlau wieder zum 1:1 egalisiert wurde. Vorrausgegangen war ein schönes Zuspiel von Jens „Fetzi“ Frank. Es gab weiterhin Torchancen auf beiden Seiten, doch die klareren auf unserer Seite. Zur Pause hätte es 5:2 für den MTV hätte stehen müssen, doch die Torabschlußschwäche bleibt weiterhin unser Manko.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 01. September 2013 um 16:40 Uhr Weiterlesen...
 

SSV Wittorf 1:4 MTV Wohnste

E-Mail Drucken PDF

Bei "feinstem" Herbstwetter war der MTV von Anfang an die bessere Mannschaft. Allerdings wurde den Zuschauern zunächst nur sehr viel Stückwerk geboten. Der kleine und schwer bespielbare Platz machte es beiden Mannschaften nicht einfach, schönen Fussball zu spielen. Leider musste Torro Brünjes schon in der 20. Minute verletzt ausgewechselt werden. Der für ihn gekommene Kevin Arbeit hatte dann auch die erste gute Chance des Spiels, verfehlte jedoch das Tor. Etwas später sprintete Ali Eils in einen etwas zu kurz geratenen Rückpass der Wittorfer Abwehr und schloss direkt ab. Der schöne Schuss konnte jedoch vom Torwart zur Ecke geklärt werden. Kurze Zeigerumdrehungen später war es wieder Ali Eils, der einige Gegenspieler umspielte, aber nicht zum Abschluss kam. Von Wittorf war abgesehen von einigen Distanzschüssen nichts zu sehen. In der 43. Minute erzielte der MTV dann endlich die Führung. Über einen schön vorgetragenen Angriff über Eschig und Arbeit landete der Ball schließlich bei Eils, der aus kurzer Distanz keine Mühe hatte. So ging es dann auch in die Kabine.

Nach der Pause änderte sich zunächst nicht viel. Unser MTV musste nach einem Ballverlust von Sönke Nack quasi mit der ersten Chance der Wittorfer den Ausgleichstreffer hinnehmen. Danach sammelten sich unsere Jungs noch einmal und machten sich für eine furiosen Schlussphase bereit. Nach einer Ecke von Eils erzielte Kevin Arbeit per Kopf und mit Unterstützung des Keepers sein erstes Saisontor. Fünf Minuten später war es wieder Arbeit, der nach schöner Vorlage von Sören Eschig volley zum 3:1 abschloss. Wiederum etwas später war Eike Hinck zur Stelle und schloss den schönsten Angriff des Spiels über Eils und Jähnichen zum 4:1-Endstand ab.

Ein Pflichtsieg, der abgesehen voh fünf bis zehn unaufmerksamen Minuten souverän eingefahren wurde. Nächsten Sonntag kommt Horstedt.

Nur der MTV!!!

Zuletzt aktualisiert am Montag, 19. November 2012 um 19:15 Uhr
 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

100jahre.jpg

Autorenlogin

Seiteninterne Suche