MTV Wohnste.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aktuelles


Johann Wölbern schafft 1500 Spiele

E-Mail Drucken PDF

Johann Wölbern gründete nicht nur die Wohnster Prellballabteilung vor 46 Jahren, sondern ist auch noch der einzige aktive Gründer. Jetzt konnte der Abteilungsleiter Udo Ehlert beim 1. Spieltag der Bezirksliga-Saison, ihn zu seinem 1500ten Spiel ehren. Mit seinen 80 Jahren ist er nicht nur der älteste Wohnster Prellballer, sondern der gesamten Bezirksliga. Wie viele Spiele noch hinzukommen, ließ er vorerst offen. Aber ans Aufhören denke er noch nicht. Unter Applaus der kompletten Bezirksliga nahm er einen Blumenstrauß und eine Plakette entgegen. 

Zuletzt aktualisiert am Montag, 28. Oktober 2013 um 08:40 Uhr Weiterlesen...
 

Prellball-Regionalliga startet am 12. Oktober in Sittensen

E-Mail Drucken PDF

Die Prellballsaison läuft seit Ende September und die Regionalliga beginnt nun am kommenden Samstag in Sittensen. Eigentlich hatte man sich bei der Vergabe des Spielortes nur darum beworben, weil die Wohnster Herren in der zweithöchsten Liga schon seit Jahren Stammgast sind. Doch über Sommer entwickelte sich eine neue Situation und urplötzlich spielt auch eine Wohnster Damenmannschaft hier mit. Dieses Team besteht aus Spielerinnen vom TV Sottrum, sowie Thea und Ann Katrin Heppner vom MTV Wohnste. Ob diese Mannschaft es auch gleich zum Aufstieg in die Bundesliga schaffen wird, muss sich erst noch zeigen. Ab 13.00 Uhr kann man zumindest schon mal schauen, wie sich die Damen und Herren von Wohnste an ihrem 1. Spieltag präsentieren. 

 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 05. Oktober 2013 um 09:50 Uhr
 

Weibl. A-Jugend überraschend auf Platz 1

E-Mail Drucken PDF

Damit hatte nun niemand gerechnet. Die Landesjugendliga im Prellball startete am vergangenen Wochenende in Achim und eine Wohnster Mannschaft steht an der Tabellenspitze. Hingegen konnten die anderen beiden Teams leider kein Spiel gewinnen.

Die 1.Mannschaft der Wohnster weiblichen A-Jugend musste zwar auf Sophie Heins (Auslandsaufenthalt) und Victoria Ehlert (krank) verzichten, konnte aber dafür Sina Dallmann aktivieren und dann legten sie nach kurzer Eingewöhnungszeit richtig los. Gemeinsam mit Laura Kogge, Fabyennen Renk und Dana Meyer, wurde zunächst die junge 2.Wohnster Mannschaft deutlich (50:15) geschlagen, ehe es zur schwierigsten Partie des Tages kam. TuS Concordia Hülsede, immerhin im Frühjahr in gleicher Besetzung dritter der Deutschen Jugendmeisterschaften, stand ihnen gegenüber. Nach anfänglichem Abtasten, konnten die Wohnsterinnen doch schon deutlich mit 21:14 die Seiten wechseln. Die Gegnerinnen konnten sich nicht mehr aufbäumen und die Partie endete mit 35:28. Die Spiele gegen Markoldendorf (49:23)und Baden (45:15), waren dann auch nur noch Formsache. Am 2.Spieltag folgt dann vor allen Dingen die schwierigste Aufgabe mit dem TV Sottrum.

Die 2.Mannschaft ist noch komplett im C-Jugendalter und wird in dieser Saison vorerst lernen dürfen. Gegen den TV Baden (28:32) hätte es aber für Dana Schascheck, Vanessa Rosenau, Katarina Wichern, Lykka Schwarz und Franziska Dohnalek schon fast mit den ersten Punkten geklappt.

Die männliche A-Jugend konnte leider nicht altersgerecht antreten und hat somit alle Spiele verloren. Dadurch, dass sie aber dennoch am Start waren, dürfen sie am weiteren Spielbetrieb teilnehmen.

 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 05. Oktober 2013 um 08:57 Uhr
 

Ferienprogramm beim Prellball

E-Mail Drucken PDF

Nun schon das dritte Mal nimmt die Prellball-Abteilung am Sittenser Ferienprogramm teil. 11 Kinder zwischen 7 und 14 Jahren durften unter der Leitung von Thea Heppner und Peter Flamme erst einmal Spiele zum aufwärmen spielen, ehe sie dann an die eigentliche Sportart herangeführt wurden. Zum Abschluß konnten dann noch Mannschaften gebildet werden und jedes Team hatte dann auch mal ein Erfolgserlebnis. Wenn die Witterung auch nicht gerade optimal für Hallensport war, so zeigten sich am Ende doch alle sehr zufrieden und ließen sich zum Abschlussfoto das verdiente Eis schmecken. Wer weiß, vielleicht schaut ja nach den Ferien auch mal jemand beim wöchentlichen Training vorbei. 

 

 

Wohnste gut vertreten beim Deutschlandpokal

E-Mail Drucken PDF

Beim diesjährigen Deutschlandpokal der Jugendauswahlmannschaften in Osterholz-Scharmbeck erreichte Niedersachsen den 2. Platz. Insgesamt 9 Teams waren am Start und Niedersachsen galt als Titelverteidiger natürlich als Topfavorit. Mit dabei waren fünf Mädels im C-Jugendbereich, ein Spieler der männl. A-Jugend sowie drei Betreuer. Mit drei Teams erreichte man sogar das Finale, doch leider war es keinem gelungen dieses auch für sich zu entscheiden und so gewann in diesem Jahr der Bremer Turnverband den Deutschlandpokal.

 

 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

100jahre.jpg

Autorenlogin

Seiteninterne Suche