MTV Wohnste.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aktuelles


Weibl. C-Jugend fährt zu den Deutschen Meisterschaften

E-Mail Drucken PDF

Die Norddeutschen Jugendmeisterschaften in Sittensen sind super gelaufen und alle, Spieler, Organisatoren, Gäste, als auch die vielen, vielen Helfer, waren rundum zufrieden. Qualifiziert für die Deutschen Meisterschaften in Berlin haben sich vom MTV Wohnste die männl. A- und die weibl. C-Jugend, beide mit einem super dritten Platz. Leider können die Jungs aus terminlichen Gründen nicht daran teilnehmen und nun liegt es allein an der weibl. C-Jugend, den MTV Wohnste ordentlich zu vertreten. 

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, 11. März 2013 um 17:41 Uhr
 

Norddeutsche Jugendmeisterschaften in Sittensen

E-Mail Drucken PDF

Am kommenden Samstag ist es nun  soweit. Die Wohnster Prellballer richten im Rahmen des 100–jährigen Vereinsjubiläums die diesjährigen Norddeutschen Meisterschaften im Prellball aus. 26 Jugendmannschaften aus Berlin, Bremen und Niedersachsen haben sich über deren Landesverbände hierfür qualifiziert.Der MTV Wohnste nimmt gleich mit drei Mannschaften teil. Nur die Bremer von Eiche Schönebeck können alle vier Klassen besetzen. Wozu es sportlich für die Wohnster reichen kann, ist schwer vorherzusagen. Für den Titel sind jeweils andere Vereine Favorit. Aber darum geht es bei den „Norddeutschen“ auch nicht in 1.Linie. Hier geht es hauptsächlich darum, sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren. Diese finden Ende April in Berlin statt.

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 05. März 2013 um 08:14 Uhr
 

Alle Seniorenteams für die Norddeutschen qualifiziert

E-Mail Drucken PDF

Am vergangenen Wochenende fanden in Dissen die Seniorenlandesmeisterschaften statt. Der MTV nahm mit vier Mannschaften teil und alle fahren sie nun auch zu den Norddeutschen, die am 09./10. März stattfinden, nach Osterholz. 

Fast alle. Denn leider erlitt bei den Frauen 30 Janina Tomfohrde im Endspiel einen Bänderriss und wird nun erst einmal 6 Wochen pausieren müssen. Bis dahin hatte das Team alle Spiele gegen die gleichaltrigen Badenerinnnen und auch gegen die Frauen 40 Teams gewinnen können. Da auch Sonja Jens nur mit Schmerzen spielen konnte, reichte es für Sonja Schnackenberg, Astrid Hink und Christina Saft im entscheiden Endspiel nicht mehr ganz und so blieb nur Platz 2.

Die Wohnster Frauen 40 hatten zwar gegen die jüngeren Teams das Nachsehen, konnten sich aber nach Jahren mal wieder gegen den VfL Hannover durchsetzen und holten sich somit den Titel. Gunda Dammann, Gunda Klindworth, Kerstin Höper und Marlies Loss wollen nun auch in Osterholz die nächste Hürde nehmen.

Bereits am Samstag fuhren die gleichaltrigen Männer des MTV nach Dissen. Bei den Männern ist die Anzahl der Gegner schon deutlich mehr als bei den Frauen. Dafür sollten sich auch vier Mannschaften qualifizieren und beide Teams erreichten genau diese Platzierung.

Die Männer 30 traten nur zu Dritt an und scheiterten nur unglücklich an Bronze. Hatten Heiko Ehlert, Thorsten Schnackenberg und Dirk Koslowski gegen die beiden Favoriten aus Dodesheide und Burgdorf noch deutlich das Nachsehen, lagen sie gegen Markoldendorf lange Zeit in Front und hatten den Sieg eigentlich schon vor Augen. In den letzten beiden Minuten gelang ihnen jedoch kein Punkt mehr und so endete die Partie mit 31:32. Den 4.Platz sicherten sie sich aber mit einem 36:32 gegen Kutenholz.

Die Männer 40 begannen erst einmal gegen den Serienmeister Ricklingen und nutzten dieses Spiel um sich in der neuen Besetzung einzuspielen. Da schmerzte die Niederlage nicht so sehr, zumal man dann gegen Kleefeld voll auf der Höhe war und der Favorit immer nervöser wurde. Am Ende trennten sich beide Teams mit 27:27. Die Wohnster hatten aber nun Blut geleckt und überzeugten auch gegen den MTV Jahn Schladen. Hier gewannen sie mit 31:25. Darauf folgte ein Pflichtsieg gegen Braunschweig mit 31:23, ehe es gegen Salzgitter um die direkte Qualifikation für die „Norddeutschen“ ging. Aber auch hier behielten Jörg und Olaf Rathjen, Udo Ehlert und Ralf Kutzner mit 29:24 die Oberhand. Gegen den späteren Meister vom Gastgeber Aschen Strang, gab es die erwartete Niederlage, so dass es um die Bronzemedaille nochmal ein Entscheidungsspiel gegen Kleefeld gab. Hier behielten diesmal die Hannoveraner mit 19:15 die Oberhand.

Für die Männer gab es aber am Samstag auf dem langen Rückweg noch eine kleine Überraschung. Auf einem Autohof Nähe Damme, gönnten sie sich eine kleine Rast in einem Schnellrestaurant. Währenddessen kamen weitere sportlich, einheitlich gekleidete junge Männer ins Restaurant. Beim näheren Hinsehen stellte sich heraus, das die komplette HSV Mannschaft auch Hunger auf Burger hatte. Plötzlich standen Van der Vaart und Co mit ihnen um den Tresen herum. Viele weitere Gäste ließen es sich natürlich nicht nehmen, mit den Stars einige Fotos zu machen. Alle hatten dabei sichtlich Spaß nach dem Spiel in Dortmund. Und außerdem, wann erlebt man solche Fußballer mal so hautnah und so überraschend.

Somit ein unvergessliches Prellballwochenende für die Wohnster Herren.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 14. Februar 2013 um 14:25 Uhr
 

Landesjugendmeisterschaften in Sittensen

E-Mail Drucken PDF

Am 02. und 03. Februar stehen die Landesjugendmeisterschaften auf dem Programm. Im Jahr des Jubiläums, hat sich der MTV Wohnste um die Ausrichtung bemüht und ist somit am Wochenende Gastgeber in der Sittenser Schulsporthalle.

34 Mannschaften aus ganz Niedersachsen werden von der E- bis zur A-Jugend um Titel und Platzierungen spielen. Bei den C- und A-Jugendlichen geht es zusätzlich noch um die Qualifikation für die Norddeutschen Meisterschaften. Auch diese finden in diesem Jahr in Sittensen statt. Genau 4 Wochen später ist die Schulsporthalle der Austragungsort für dieses nächste Jubiläums Event des MTV Wohnste.

Der MTV ist gleich mit 8 Mannschaften bei den Landesmeisterschaften vertreten. Am Samstag, wenn es um 12.00 Uhr beginnt, sind bereits 6 Teams beteiligt und am Sonntag ab 10.00 Uhr dann die beiden A-Jugendteams. Über regen Zuschauerzuspruch würden sich nicht nur die beteiligten Kinder freuen.

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, 28. Januar 2013 um 14:19 Uhr
 

13 Wohnster Teams bei den Bezirksmeisterschaften

E-Mail Drucken PDF

Ein ganzer Bus wurde gechartert, um die Wohnster Prellballer zu den Bezirksmeisterschaften nach Achim/Baden zu bringen. Mit 13 Mannschaften von der E-Jugend bis zu den Männern 60, stellte der MTV klar die meisten Teams. Durch den Bus nutzten auch einige Eltern die Gelegenheit, ihre Sprösslinge zu begleiten.

Es sprang jedoch nur ein Titel durch die weibliche B-Jugend heraus. Dazu noch drei weitere für die männliche D-Jugend sowie durch die Frauen und Männer 40, die jeweils kampflos in anderen Altersgruppen mitmischten und sich somit Spielpraxis für die anstehenden Landesmeisterschaften holten. An denen übrigens alle Wohnster, bis auf die Männer 60, teilnehmen werden.

Für die Jugendlichen ist das bereits am kommenden Wochenende soweit, wenn die E bis A-Jugend sich in Sittensen trifft. Anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiläums hat sich der MTV Wohnste in diesem Jahr für die Ausrichtung der Landesjugendmeisterschaften zur Verfügung gestellt.

Bei den Bezirksmeisterschaften musste man dennoch feststellen, dass man sich zwar im Nachwuchsbereich noch keine Sorgen machen muss, aber der Übermacht aus Sottrum in sportlicher Sicht kaum gewachsen ist. Sowohl die beiden männlichen E-Jugendteams, als auch die männliche B-Jugend konnte da noch nicht mithalten. Die beiden Teams der weiblichen C-Jugend hingegen hatten verletzungsbedingt dann auch nichts entgegenzusetzen, konnten sich aber gegen Harsefeld durchsetzen. Bei den Landesmeisterschaften werden sie hoffentlich mit einer gesunden und dann gemeinsamen Mannschaft den Gegnern Paroli bieten.

Die weibliche B-Jugend hingegen überraschte, wie deutlich sie Bezirksmeister wurden und auch die weibliche D-Jugend, war nah dran, den Sottrumern es zu zeigen. Dennoch konnten auch sie die Harsefelder bezwingen und in Sittensen werden die Karten neu gemischt.

Bei den Senioren lieferte die Gruppe Männer 30/40 die spannendsten Spiele. Hier unterlag dass Wohnster Männer 30 - Team erst in einem Entscheidungsspiel den Kutenholzern mit 15:16 und wurde 2.. Wohnste 40, die gegen Kutenholz deutlich gewannen, leisteten sich jedoch eine unnötige Niederlage gegen Sottrum und wurden dadurch nur vierte.

Die Frauen 30 und Männer 60 konnten hier nicht in Bestbesetzung antreten und wurden somit letzte ihrer Klassen. Doch die Frauen 30 werden ab der Landesmeisterschaft wieder verstärkt auftreten und dann wollen sie zeigen, dass der 3.Platz im letzten Jahr bei den „Deutschen“ kein Zufall war. Die Frauen 40 konnten sich gegen die jüngeren Vereinskameraden durchsetzen, mussten sich aber auch den Spielerinnen aus Baden geschlagen geben.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 28. Januar 2013 um 14:12 Uhr
 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

100jahre.jpg

Autorenlogin

Seiteninterne Suche