MTV Wohnste.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aktuelles


Wohnster Damen festigen ihre Platzierung in der Bundesliga

E-Mail Drucken PDF
Die beiden Bundesliga-Teams sind sehr gut in die Rückrunde gestartet. Mit jeweils vier Siegen konnte sich Wohnste 1 schon fast vorzeitig für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren und Wohnste 2 hat schon fast keine Abstiegssorgen mehr.

In Lauenau, wo Concordia Hülsede am letzten Samstag der Ausrichter für den 3.Spieltag war, trafen die beiden Wohnster Damenteams im Eröffnungsspiel aufeinander damit begann die Rückrunde der Bundesliga-Nord. Ähnlich wie in der Rückrunde gewann Routine gegen Jugend mit neun Bällen Differenz. Allerdings wurde es diesmal erst zum Ende hin deutlich. Wohnste 2 startete dann eine tolle Siegesserie. Zunächst gegen Baden2. Hier verloren sie schon im Hinspiel nur recht knapp und diesmal gelang die Revanche mit 28:26. Dann spielten sie gegen die bis dahin noch sieglosen Bremerinnen aus Mahndorf. Aber auch die Wohnsterinnen änderten daran nichts und gewannen deutlich mit 39:23. Die Berlinerinnen vom TSV Marienfelde 2 hatten Probleme auf der Hinfahrt und kamen auch nicht rechtzeitig zum Wohnster Spiel und verloren somit die Begegnung mit 15:30. Gegen Marienfelde 1 war es dann überaus spannend. Quasi mit dem Schlußpfiff gelang der Siegpunkt zum 29:28. Dabei spielten die Berlinerinnen zuvor zu lange auf Zeit und die Schiedsrichterin ließ 20 Sekunden nachspielen. Hier holten die Wohnsterinnen die entscheidenden, aber auch glücklichen, zwei Bälle zum Sieg.

Damit war aber an diesem Tag das Pulver verschossen. Gegen Baden1 lief nicht mehr so viel zusammen und die Niederlage fiel mit 24:37 recht deutlich aus. Dennoch konnten sich: Victoria Ehlert, Vanessa Rosenau, Dana Meyer, Dana Schaschek und Katharina Rann mit diesen 8:4 Punkten von Platz 11 auf 8 verbessern und haben nur 7 Punkte Vorsprung auf einen Nichtabstiegsplatz.

Sogar 9:3 Punkte gelang Wohnste 1. Das Team um Ann Katrin Heppner und Thea Heppner-Wiese, leistete sich an diesem Tag mit dem 30:30 einen Schönheitsfehler gegen Sottrum 2. Ansonsten kamen zur Auftaktpartie noch drei souveräne Siege gegen Hannover (34:26), Hülsede(38:25) und Mahndorf (44:24) hinzu. Gegen den Deutschen Vizemeister aus Eiche Schönebeck1, war auch diesmal keine Überraschung möglich. Dieses Spiel ging mit 24:32 verloren.

Doch mit diesem 5.Platz ist ihnen die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften kaum noch zu nehmen. Diese finden am 7./8.April in Sottrum statt und den Termin haben sich alle nun schon mal im Kalender fest notiert.
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 23. Januar 2018 um 18:55 Uhr
 

Wohnste belegt in der Niedersachsenliga Frauen Platz 1 und 3

E-Mail Drucken PDF
Am letzten Spieltag der Niedersachsenliga Frauen gab es noch ein paar recht spannende und entscheidende Spiele zu sehen. Am Ende zeigte sich dann doch, dass Erfahrung siegt und Wohnste 3 konnte ihre Tabellenführung halten. Den jungen Mädchen gelang es, nach 4 großartigen Siegen und nur einer Niederlage, noch auf Platz 3 zu klettern.

Christina Saft, Claudia Dohnalek, Gunda Klindworth und Sonja Schnackenberg, die leider auch diesen Spieltag auf Sonja Langner verzichten mussten, brauchten nur zwei Spiele zu tätigen, bevor die Kreuzspiele folgen sollten. Gegen die jüngeren Sottrumer hatten sie auch so ihre Startschwierigkeiten und mussten das Spiel mit 38:39 verloren geben. Das sollte nicht noch einmal passieren an diesem Tag und so versuchte man gegen den MTV Markoldendorf gleich die Führung zu übernehmen. Die Rechnung ging nicht auf und so lag man zur Halbzeit mit 6 Bällen zurück. Dann wurde man aber sicherer und konzentrierter und konnte die Partie noch drehen und mit 33:31 für sich entscheiden. Auch Wohnste 4, mit Katharina Rann, Kaya Schwarz, Franziska Dohnalek und Julina Ehlert mussten diese Partien spielen. Sie machten es im Spiel gegen Sottrum 3 besser und gewannen mit 37:36. Gegen den MTV Markoldendorf verlief es ähnlich spannend, doch der Sieg mit 35:32 war schon etwas deutlicher.

Nun ging es in die Kreuzspiele. Wohnste 3 hatte als Tabellenführer den Vorteil bereits im Halbfinale zu stehen, Wohnste 4 hingegen musste erst einmal gegen den TV Sottrum 4. Das erwies sich als schwieriger als erwartet, dennoch schafften sie ein 35:32. Danach durften die beiden Wohnster Mannschaften gegeneinander antreten. Somit sollte auf jeden Fall eine Wohnster Mannschaft im Finale stehen. Aber die jungen Mädchen machten den Frauen das Spiel nicht leicht. Sie hatten gerade zwei Spiele nacheinander mit viel Einsatz für sich entscheiden können und waren somit noch hoch motiviert. In der zweiten Halbzeit konnten die Frauen sich dann langsam ran arbeiten und holten langsam Punkt um Punkt, um am Ende die Partie mit 34:33 für sich entscheiden zu können.

Anschließend spielte Wohnste 4 erneut gegen den MTV Markoldendorf, bei denen die Puste wohl raus war, denn dieses Mal konnten sie deutlich mit 37:29 den Sieg und den 3. Tabellenplatz für sich holen. Wohnste 3 hatten es da wesentlich schwerer, sie mussten noch einmal gegen die jüngeren Sottrumer, die ein wirklich tolles Spiel machten und hart um den Meistertitel kämpften. Bis Mitte der zweiten Halbzeit lag der TV Sottrum 3 immer mit mind. 1 Ball in Führung. Dann erst gelang es den Wohnstern das Spiel zu drehen und am Ende noch mit 36:33 zu gewinnen. Ein rundum gelungener Tag für die Wohnster Mannschaften, wobei die weibliche Jugend auf jeden Fall bewiesen hat, dass sie eine tolle Truppe sind, die sehr gut zusammen spielen.
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 23. Januar 2018 um 19:09 Uhr
 

3 Titel bei den Bezirksmeisterschaften für Wohnste

E-Mail Drucken PDF
Am vergangenen Sonntag war der MTV Wohnste, wie fast jedes Jahr, Ausrichter der Prellball – Bezirksmeisterschaften. 15 Jugend- und 6 Seniorenmannschaften nahmen daran teil und spielten um 9 Titel. Zwei davon wurden allerdings ohne Gegner vergeben und davon profitierten die weibliche D-Jugend und die Männer 40 vom MTV. Ansonsten wurden gerade bei den Jugendlichen die sechs Titel auf die einzigen drei Vereine gerecht verteilt. Die Wohnster holten einen weiteren in der weiblichen E-Jugend, wo das 2.Team dann auch noch 3. wurde. Der TV Sottrum hingegen, dominierte bei der männlichen D- und C-Jugend. Die anderen beiden Titel holte der Gast aus Aschen Strang. Sie gewannen bei der weiblichen C- Jugend und der männlichen E-Jugend. Aus Wohnster Sicht fahren nunmehr die beiden C-Jugendteams und eine weibliche E-Jugend, Anfang Februar zu den Landesmeisterschaften nach Markoldendorf/Dassel. Die beiden anderen Titel bei den Senioren gingen nach Kutenholz. Sowohl die Männer 30, als auch die Männer 60 setzten sich gegen ihre Gegner durch. Auch im Seniorenbereich wird der MTV an den Landesmeisterschaften teilnehmen. Diese finden am 2. Wochenende im Februar in Aschen Strang statt. Gemeldet hierzu haben sowohl die Frauen 40 als auch ihre gleichaltrigen Männer.

alt
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 18. Januar 2018 um 09:11 Uhr
 

Bezirksmeisterschaften in Sittensen

E-Mail Drucken PDF
Am kommenden Sonntag finden die alljährlichen Bezirksmeisterschaften im Prellball statt. Sowohl die 6-14 –jährigen, als auch die Altersklassen von 30 – 70 Jahre werden dann um Titel und Platzierungen spielen. Vom MTV Wohnste nehmen insgesamt 7 Mannschaften teil. Neben den Männern 30+40, auch fünf Jugendteams die sich nicht mehr für die Landesmeisterschaften qualifizieren müssen, es aber hierfür ein guter Wettkampf zur Vorbereitung ist. Dieses nutzen auch einige auswärtige Vereine, da diese Titelkämpfe seit zwei Jahren „offen“ ausgeschrieben sind. In diesem Jahr u.a. der TuS Aschen Strang (zwischen Osnabrück und Bielefeld) der gleich mit drei Nachwuchsteams nach Sittensen kommt. Wer sich am Ende über den Titel in den 9 verschiedenen Klassen freuen darf, kann man ab 10.00 Uhr in der Schulsporthalle verfolgen. Die Siegerehrung wird ca 15.00 Uhr erfolgen.

Text zum Foto: Der jüngste Prellball-Nachwuchs des MTV Wohnste freut sich schon sehr auf die Bezirksmeisterschaften am kommenden Sonntag. Für einige ist es das 1.Turnier überhaupt.

alt
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 11. Januar 2018 um 07:49 Uhr
 

MTV Wohnste holt den Bruno-Kern-Pokal

E-Mail Drucken PDF
Zum vierten Mal wurde der Landespokal, der sogenannte Bruno Kern Pokal, nach dem neuen Modus ausgerichtet und zum 1.Mal gewannen ihn nun die Nachwuchsprellballer des MTV Wohnste. 19 Kinder und Jugendliche vom MTV, einige Betreuer und eine ähnliche Anzahl Prellballer aus Sottrum fuhren gemeinsam im Reisebus zum diesjährigen Bruno Kern Pokal nach Burgdorf. Dort trafen sie auf Vereine aus den anderen Turnbezirken, um am Samstag einen gemeinsamen Lehrgang durchzuführen und am Sonntag dann in gemischten Mannschaften den Pokal auszuspielen. Dabei diente dieses Wochenende auch dazu, schon mal erste Kandidaten für die Landesauswahl zu sichten. Hierzu waren auch alle Landestrainer anwesend, um sich ein erstes Bild vom Niedersächsischen Prellball-Nachwuchs zu machen. Mit Ann-Katrin Heppner und Peter Flamme, kommen zwei dieser Trainer vom MTV Wohnste. Leider spielte das Wetter an diesem Wochenende nicht so mit und schneeglatte Straßen veranlasste Vereine aus dem Harz und dem Osnabrücker Land dazu, dieser Veranstaltung kurzfristig fern zu bleiben. Das soll aber den Sieg des Wohnster Teams nicht schmälern. Denn die abwesenden Vereine hatten im Vorfeld längst nicht die Anzahl an Spielerinnen und Spieler gemeldet, wie der MTV. Überhaupt hat neben dem MTV derzeit nur der TV Sottrum die Quantität im Nachwuchsbereich in ganz Niedersachsen. Und so war es von Anfang an ein Kopf an Kopf-Rennen der beiden Kreisrivalen um den Sieg beim diesjährigen Pokal. Am Ende jedoch gab es die ersehnte Wachablösung durch die Wohnster Prellballer. Denn drei Jahre lang konnten die Sottrumer diesen Pokal gewinnen, der zuvor für Bezirksauswahlteams ausgespielt wurde und seit 2014 an den besten Verein vergeben wird. Somit trugen die Wohnster diesmal bei der gemeinsamen Rückfahrt die goldene Medaille um den Hals und hatten etwas mehr Grund zur Freude nach diesem langen und letzten Prellball-Wochenende des Jahres.

alt
 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

100jahre.jpg

Autorenlogin

Seiteninterne Suche