Drucken

Die Landesjugendliga im Prellball absolviert in dieser Saison nur zwei
Spieltage. Dadurch resultiert nach dem 1. Spieltag, der in Sottrum stattfand, quasi schon eine
Herbstmeisterschaft. Diesen inoffiziellen Titel holten sich, sowohl bei den weiblichen, als
auch bei den männlichen Teams, jeweils der Gastgeber aus Sottrum.
Der MTV Wohnste ist aber auch in beiden Ligen mit rechten jungen Teams vertreten. Die
Mädels spielten durch die Bank, alle zum 1.mal in dieser Liga mit und mussten sich zunächst
an das Spielniveau gewöhnen. Doch nach und nach legten sie den Respekt ab und konnten
mit einem Sieg gegen Werder Bremen (37:29) auch zufrieden nach Hause fahren. Carlotta
Prieß, Insa Wölbern, Carolina Halm, Sophia Brunckhorst und Eileen Renk freuen sich aber
schon auf den 2.Spieltag, der zugleich die Landesmeisterschaft bedeutet und am 23.Januar
in Markoldendorf stattfindet.
Die männliche A-Jugend des MTV, versäumte es in der Vorbereitung sich geschlossen auf die
neue Saison vorzubereiten, schlug sich dennoch ordentlich. Zudem hatten sie Glück, das
gleich zwei Mannschaften kurzfristig nicht antraten. Die Auftaktniederlage gegen Sottrum
mit 31:44 konnte man noch erwarten. Auch einen Sieg gegen Eiche Schönebeck (39:23).
Aber zum Abschluss gab es für: Jannes Höyns, Silas Heins, Tom Jannis Klindworth und Jonas
Wichern noch ein knappes 35:34 gegen Aumund Vegesack 1. Was sich in der Tabelle mit 8:2
Punkten sehr ansehnlich macht. Auch hier findet der letzte Spieltag mit der
Landesmeisterschaft am gleichen Tag statt.


In ihrer 1. Saison in der Landesjugendliga, konnte das Team um Trainerin Julina Ehlert,
immerhin einen Sieg gegen Werder Bremen holen. V.l.: Carolina Halm, Insa Wölbern, Eileen
Renk, Carlotta Prieß und Sophia Brunckhorst.

Kategorie: Uncategorised