Drucken

MTV Team nutzte den Heimvorteil und holte den Pokal

Nun konnte doch noch eine Liga im Prellball-Geschehen wie geplant beendet werden. Zwar wurde die „legendäre“ Mettwurstrunde eh von Beginn an nur mit einer Einfachrunde angesetzt, aber diese drei Spieltage fanden dann auch alle statt. Dabei war und ist es Tradition, dass das Finale in der Wohnster Halle ausgetragen wird.

Sportlich hätte es für den MTV nicht besser laufen können. Vor dem Spieltag hatten noch drei Teams die Chance auf den Titel, darunter auch das Wohnster Mixed-Team. Der bisherige Tabellenführer aus Dörverden leistete sich gegen Kutenholz B zu Beginn ein unerwartetes Unentschieden. Danach verlor der weitere Mitkonkurrent aus Steimbke genauso überraschend gegen den TuS Klein Meckelsen mit 33:35. Diese hatten sich aber leichte Verstärkung geholt und leisteten damit den Wohnstern enorme Schützenhilfe. Nun fiel die Entscheidung im direkten Duell zwischen Wohnste und Dörverden. Der MTV hatte im 1.Spiel des Tages bereits deutlich gegen Kutenholz A mit 41:30 gewonnen und spielte auch nun die ganze Routine aus. Am Ende gewannen: Sonja Schnackenberg, Claudia Dohnalek, Gunda Klindworth, Thorsten Schnackenberg und Bodo Klindworth deutlich mit 40:26 und damit die diesjährige Mettwurstrunde.

Wie in den nun schon fast 30 Jahren zuvor, wurde diese 3 Meter Mettwurst nun gemeinsam verzehrt. Eine Neuigkeit gab es jedoch in diesem Jahr. „Bauer Johann“ vom TuS Klein Meckelsen spendete einen großen Wanderpokal, worauf die bisherigen Sieger schon verewigt wurden. Leider musste er krankheitsbedingt kurzfristig seine Teilnahme absagen. Nun konnte also Mannschaftsführerin Sonja Schnackenberg für ein Jahr den Pokal bei der Siegerehrung durch Staffelleiter Herbert Koller (TSV Dörverden) in Empfang nehmen.

Eine weitere Neuigkeit gab es am 1.Mai noch zu vermelden. Das bisherige „Seniorenteam“, dass diese Veranstaltung in all den Jahren ausgerichtet hatte, meldete sich in den wohlverdienten „Ruhestand“. Abteilungsleiter Udo Ehlert bedankte sich bei den Anwesenden für all die Jahre, bei den Damen mit einem Blumenstrauß und bei den Herren mit einer zünftigen Mettwurst.

Die Nachfolge im „Catering“, hat die 2.Damenmannschaft des MTV übernommen. Die Premiere hat schon mal sehr gut geklappt und so kann nun auch in den nächsten Jahren das Finale der Mettwurstrunde vorerst weiterhin in der Wohnster Sporthalle stattfinden.

 

Das erfolgreiche Wohnster Team mit dem neu gestifteten Wanderpokal und einer Hälfte der Mettwurst

Kategorie: Prellball