Die Niedersachsenliga der Herren hatte vor kurzem ihren Saisonauftakt in
Kutenholz. Vor Corona gab es mit der Niedersachsenliga und Landesliga noch zwei Staffeln
mit insgesamt 13 Teams. Nun sind sie leider auf 9 zusammengeschrumpft und von daher
wurden diese Mannschaften nun allesamt auf die Niedersachsenliga gelegt.
Die beiden Wohnster Teams taten sich zum Start noch recht schwer. Wohnste 2 liegt mit
Null Punkten derzeit mit Salzgitter am Tabellenende. Dabei waren besonders die
Auftaktspiele recht verheißungsvoll.
Zu Beginn das vereinsinterne Duell. Nach einem deutlichen Rückstand zur Halbzeit, schafften
sie kurz vor Schluss den Ausgleich, konnten das Niveau aber nicht ins Ziel retten und
unterlagen Wohnste 1 mit 29:34. Gegen den Gastgeber hielten sie dann noch besser mit und
mussten mit 23:24 erneut knapp die Punkte abgeben.
Danach war etwas Frust im Team, aber auch die Gegner nochmal etwas stärker, so dass
sowohl gegen Schladen 2, als auch gegen Sottrum 2, leider nichts zählbares herauskam. Für
Alexander Meier, André Bick, Jannik Dohnalek und Silas Heins gilt es nun, am 2.Spieltag noch
die erforderlichen Punkte zu holen, um vom Tabellenende weg zu kommen.
Wohnste 1 hatte es dann mit den gleichen Gegnern zu tun und konnte lediglich gegen
Kutenholz ein 29:29 holen. Schladen war etwas zu überlegen, jedoch beim 32:34 gegen
Sottrum 1, war etwas mehr drin.
So aber bleibt nun nur noch der 2.Spieltag, um sich zu verbessern. Diese Saison wird nur mit
einer Hinrunde gespielt und endet am 16.01.22 in Schladen.

 

Wohnste 1 belegt nach dem 1.Spieltag den 5.Platz in der Niedersachsenliga. V.l.: Bodo
Klindworth, Jörg Höyns, Jörg Rathjen, Jannes Höyns und Thorsten Schnackenberg